Die Fließenleger Story

Nachdem wir vorgestern Morgen unseren 3. Fliesenleger verschlissen haben, hat Nummer 4 das Werk jetzt fast fertig gestellt. Das ist bisher der einzige, bei dem man den Eindruck hat das er weiß was er tut. Insgesamt waren 1 Badezimmer (2,60 x 2,50), 1 Office (ca. 2,60 x 2,60), 1 Schlafzimmer (ca. 4,50×4,50) und ein angesetzter Balkon ( ca. 5 x 1,50) zu verfliesen.

Also rund 40 m² Boden plus die Wände im Badezimmer. In Deutschland hätte ein Fliesenleger das in etwa 1 Woche fertig gehabt, die philippinischen Kollegen haben nun sage und schreibe 8 Wochen dafür gebraucht. Gekostet hat es aber trotzdem nur ca. 150,- Euro an Arbeitslohn.

Auf den Philippinen gibt für alle Arten von Bauarbeiten die „Carpenter“, also auf Deutsch „Zimmermann“. Während in Deutschland der Zimmermann aber nur für den Dachstuhl etc. zuständig ist, sind das auf den Philippinen zumindest auf dem Papier regelrechte Multitalente.

Sie mauern, verputzen, legen Fließen, machen Holzdecken, legen Wasserleitung, bauen Möbel und vieles mehr. Meine Vermutung, das ein Mann aber nicht alles gleichzeitig gut können kann, hat sich aber bestätigt.

Mann muß also herausfinden, welcher „Carpenter“ gerade für das entsprechende Fachgebiet geeignet ist und das ist gar nicht so einfach. Immerhin haben wir jetzt nach 4 Jahren einen Fliesenleger, einen Maurer und einen Möbelmann heraus gefiltert.

Es fehlte noch ein Elektriker und ein Klempner aber das war ich in einem früheren Leben mal selber, so das wir da nicht groß suchen müssen.

 

2 Kommentare

  1. Hallo Gerd Winterfeld,
    möchte dir nur mitteilen das meine Freunde Lordes und Axel Altendorf am Di. den 05,02,2008 in Bohol ankommen und mit ein bißchen Glück komme ich im April. Ich weiß das du mich nicht kennst aber ich habe von dir schon gehört und gelesen. Vieleicht biß bald.
    Klaus Bader

  2. Ah, gut zu wissen. Und ich habe immer noch kein Boot, da ich die ganze Zeit auf die Fliessenleger aufpassen muß. Mist!

    Wohnst Du auch hier irgendwo? Wir sind am 23. April wieder weg!

Kommentare sind deaktiviert.